FANDOM


Koch14

Eine runde Bier gefälligst?

Alkohol 1.1

„Alkohol“ stammt aus dem Arabischen „al-kuhl“ und bedeutet „das Feinste“.

Alkohol (Ethanol) ist eine farblose, brennbare und brennend schmeckende Flüssigkeit.

Zu den alkoholischen Getränken gehören durch Gärung gewonnene Getränke mit relativ niedrigem Alkoholanteil (bis 14 Vol.%) und aus solchen beziehungsweise aus vergorenen Maischen durch Destillation gewonnene Brände und deren Mischprodukte, die hochprozentigen Spirituosen. Manchmal wird der Alkoholgehalt von niedrigprozentigen Getränken, bevorzugt Weinen, auch künstlich durch den Zusatz von Destillaten erhöht; dies ist der Fall bei Portwein und Sherry. Alkohol kann zur Sucht führen. Gegen die Sucht gibt es teure Entzugskliniken welche Versuchen, schwer abhängige Menschen wieder auf dem richtigen Weg zu bringen. Die Rückfallquote liegt aber über 75%, d.h. viele Menschen welche in solch eine Klinik eingeliefert wurden, werden nach Entlassung wieder mit Alkoholproblemen eingeliefert.

Die Folgeerkrankungen sind fatal für den Körper und die Psyche des Menschen. Viele Jugendliche sterben oftmals an Alkoholvergiftung und Leberversagen.

Alkohol wird auch als Desinfektionsmittel in Spitälern, Kliniken verwendet. Schon früh vor der modernen Medizin wurde Alkohol von Medizinern als Heilmittel für Blutvergiftung oder sonst welchen Infektionen verwendet. Nicht selten auch als Betäubungsmittel für Operationen oder sonstige Behandlungen.


Alkoholabgabevorschriften

Bier u.Wein: erst ab 16 Jahren

Spirituosen, Alcopops u. Aperitive: erst ab 18 Jahren

Tabakwaren: erst ab 18Jahren


Der Verkauf ist bewiligungsplichtig.